Party- oder Andi-Baguette


Hierbei handelt es sich um einen Snack, den meine Freundin Andrea in grauer Vorzeit mal bei irgendeiner Feierlichkeit angeboten hat. In der Tat eignet sich das belegte und überbackene Baguette ausgezeichnet für die Massenproduktion. Aber auch für kleine Runden oder als Abendessen für Zwei ist es schnell zubereitet und schmeckt definitiv besser als die die Tiefkühlbaguettes von Dr. Oetker und Co.

Partybaguettes

Zutaten (für 4 Personen zum Sattwerden, wenn es sonst nichts dazu gibt)

2 Baguettes zum Fertigbacken (= eine Packung)
Butter
400 g gemischtes Hackfleisch
200 g junger Gouda
2 kleine Zwiebeln
1 EL Tomatenmark (= ein kleines Döschen)
1 EL Paniermehl
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Paprikapulver edelsüß


zum Belegen

2 Paprika (grün und gelb)
200 g Gouda
3 Tomaten


Zubereitung:

200 g Gouda klein würfeln, die Zwiebeln klein würfeln und zusammen mit dem Hackfleisch, dem Tomatenmark, dem Paniermehl und den Gewürzen vermengen.
Die Aufbackbaguettes längst halbieren und dann jeweils dritteln (so, dass bei einer Packung mit 2 Baguettes insgesamt 12 Stück herauskommen). Die Baguettes bebuttern. Die Hackfleischmasse auf die einzelnen Stücke verteilen...

Die Baguettes auf ein Blech mit Backpapier legen und 12 Minuten bei 220C auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben.
Währenddessen die Paprikas, den restlichen Gouda und die Tomaten in Scheiben schneiden, nach 12 Minuten auf die Baguettes legen und nochmal kurz (ca. 5 Minuten) überbacken.



Rezept in PDF-Version
Rezept
als PDF
Rezepte-Übersicht
zur Rezepte-
Übersicht

Gästebuch
www.anagoria.de
zurück zur
Anagoria-Startseite