Pikante Fleischbällchen auf Tomatenkartoffeln

An diesem Gericht fasziniert mich besonders, dass sich aus den recht "alltäglichen" Grundzutaten Kartoffeln, Tomaten und Hackfleisch ein solch feurig-mediterranes Geschmackserlebnis zubereiten lässt, das selbst ungeübten Köchen mühelos gelingen sollte. Die Vorbereitung ist einfach, der Backofen erledigt den Rest, und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!

Zutaten für 2-3 Personen

500 g Kartoffeln (fest kochend)
500 g Tomaten (am besten Strauchtomaten)
3 rote Pepperoni
1 Bund Frühlingszwiebeln
Olivenöl
1 Tl getrocknete Rosmarinnadeln
1 Tl getrockneter Oregano
Kräutersalz
schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)
500 g Rinderhackfleisch
1 Bund Petersilie
4 Zehen Knoblauch
Tabasco

Zubereitung

Den Backofen auf 180 C vorheizen.
Die Kartoffeln schälen und in 0,5 cm breite Scheiben schneiden.
Die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen und in kleine Stückchen schneiden.
Die Frühlingszwiebeln reinigen, in 2 cm lange Stückchen schneiden, auch das Grün mitverwenden (bis auf die ganz holzigen Enden).
Die Pepperonischoten waschen, die Stielenden abschneiden, längst aufschneiden und die Kerne entfernen. Dann in dünne Streifchen schneiden. (ACHTUNG: Die nächsten Stunden bloß nicht mit den Händen im Gesicht, vor allem nicht an den Augen rumreiben - es wird höllisch brennen, selbst wenn die Hände vorher gründlich gewaschen wurden).
Das Gemüse in einer großen Schüssel zusammen mit 2 EL Olivenöl, Rosmarin, Oregano, Kräutersalz und Pfeffer gründlich vermengen.
Eine flache, feuerfeste Form (siehe Bild) mithilfe eines Pinsels mit Olivenöl einfetten. (Für größere Mengen kann man auch ein Backblech verwenden).
Die Gemüsemischung in die Form geben und 45 Minuten in der Mitte des Backofens brutzeln lassen.

Währenddessen die Petersilienblättchen von den Stängeln zupfen und klein hacken, die Knoblauchzehen schälen und zum Hackfleisch pressen.
Zur Hackfleisch-Knoblauchmischung die Hälfte der gehacken Petersilie geben, alles salzen, pfeffern und mit einigen Spritzern Tabasco gut vermengen. (Entweder mit der Gabel oder den Knethaken des Handrührgerätes).
Die Fleischmasse abschmecken, eventuell noch nachwürzen und dann mit feuchten Händen Bällchen formen, ungefähr so groß wie ein Tischtennisball.

Wenn das Gemüse seine ersten 45 Minuten im Backofen hinter sich gebracht hat, die Fleischbällchen auf die Tomatenkartoffeln setzen und alles nochmal für 20 Minuten in den Ofen schieben.
Ungefähr 5 Minuten vor Ende der Garzeit die restliche Petersilie über das Gericht streuen und noch kurz mitbacken lassen.

Abwandlungen

Selbstverständlich ist dieses Gericht nichts für Leute, die kein scharfes Essen vertragen / mögen - hier empfehle ich, die Pepperoni durch eine in feine Streifchen geschnittene rote Paprikaschote zu ersetzen. Oder man nimmt verschiedenfarbige Paprikastreifchen - das sieht dann sogar besonders hübsch aus.
Bei den Fleischbällchen kann man den Tabasco natürlich auch weglassen.

Anstelle der Petersilie lässt sich auch sehr gut klein gehackter Basilikum verwenden.

Und zu guter Letzt: 100g Feta-Käse zerbröseln, über die Fleischbällchen streuen und die letzten 20 Minuten mitbacken lassen.



Rezept in PDF-Version
Rezept
als PDF
Rezepte-Übersicht
zur Rezepte-
Übersicht

Gästebuch
www.anagoria.de
zurück zur
Anagoria-Startseite